© Copyright TSV Haubersbronn. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Umsetzung: KLOZ WERBUNG
Handball
Abteilung
TSV Haubersbronn
Spielbericht TSV Haubersbronn - TV Stetten II vom 30.10.2021
Zweites Heimspiel, zweiter Sieg TSV Haubersbronn – TV Stetten II 36:22 (14:10) Am Samstag, den 30.10.2021 stand für den TSV Haubersbronn das zweite Heimspiel der Saison auf dem Plan. Die Spreu vom Weizen empfing die zweite Mannschaft des TV Stetten. In der Vergangenheit zeigte man gegen diesen Gegner stets eine gute Leistung, entsprechend hoch waren die eigenen Erwartungen. Schiedsrichter der Partie war Alexandros Matenoglou (SG Heumaden-Sillenbuch). Die Jungs vom TSV Haubersbronn waren von Beginn an wach, die Abwehr stand sicher und im Angriff wurden die Tore geduldig herausgespielt, wodurch nach knapp neun Minuten Niklas Bossert den Ball zum 6:1 verwandelte. Anschließend spielten jedoch auch die Gäste aus Stetten ihr Angriffe sauberer zu Ende und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten. Wurfpech auf Seiten der Gastgeber (3x Pfosten in Folge) ließen die Stettener wieder näher herankommen. Kurz vor der Pause sorgten zwei leichtsinnige Aktionen in der Abwehr dafür, dass man trotz spielerischer Überlegenheit „nur“ mit einem 4-Tore-Vorsprung in die Kabine ging. Nach der Halbzeit zogen die Gastgeber das Tempo jedoch nochmals spürbar an und bauten den Vorsprung suggestive aus, zwei 4:0 Läufe zur Mitte der zweiten Halbzeit sorgten früh für klare Verhältnisse, zudem klappte das Spiel über den Kreis (7 Tore) mit zunehmender Spieldauer immer besser. In den letzten Minuten ließ auf beiden Seiten die Konzentration etwas nach, schließlich war das Spiel zu diesem Zeitpunkt längst entschieden. Folglich vielen noch einige schnelle und leichte Tore, das Ergebnis nach 60 Minuten lautete schließlich 36:22 für die #SpreuVomWeizen, die damit auch ihr zweites Heimspiel deutlich gewinnt. Weiter geht es am 28. November mit einem Auswärtsspiel bei der SG Weinstadt IV, hier sollen endlich die ersten Auswärtspunkte her. Anwurf in Weinstadt ist um 19:00 Uhr.